Die Wahlen 2021 in Delmenhorst

Mitbestimmung und Demokratie

Das Recht zu wählen ist ein wichtiges Recht zur Mitbestimmung. Und es ist auch ein großes Privileg, das man nicht achtlos vergeuden sollte.

Warum soll ich wählen gehen?

Wenn du wählen gehst, unterstützt du aktiv die Demokratie in unserem Land. Für dich ist die Wahl eine Chance, deine Interessen zu vertreten und deine Meinung einfließen zu lassen.

Nichtwählen als Protest funktioniert nicht

Ohne deine Stimme entscheiden die anderen. Nichtwählen als Protest funktioniert also nicht. Willst du der Politik einen Denkzettel verpassen, indem du nicht wählst, funktioniert das nicht. Deine Stimme fällt einfach unter den Tisch. Wenn du selbst entscheiden willst, wer regiert, musst du wählen!

Das Delmenhorster Rathaus beleuchtet am Abend
Foto: Carola Schewe-Kinder

Kommunalwahl in Delmenhorst

Eine Wahl betrifft längst nicht nur bundes- oder gar EU-weite Entscheidungen, sondern auch deine Stadt Delmenhorst.

Übrigens: Eine Besonderheit der Kommunalwahl in Niedersachsen ist, dass das Mindestwahlalter nur 16 Jahre beträgt. Somit kann auch ein junger Mensch in Niedersachsen an der Gestaltung seiner Stadt oder Gemeinde teilhaben.
Aber auch für die Bundestagswahlen bestimmt man letztendlich als Wähler*in, welche Themen im Bundestag diskutiert werden. Nur wenn man selbst wählen geht, kannst man sich für die Ziele einsetzen, die einem persönlich wichtig sind.

Wer am Wahltag keine Zeit hat, nutzt die Briefwahl. Mehr Infos hier.