Graft Delmenhorst

Graftanlage und Burginsel

Die "grüne Lunge" von Delmenhorst

Foto: Sinan Shikho

Die Graft ist zusammen mit der geschichtsträchtigen Burginsel die „grüne Lunge“ unserer Innenstadt. Hier findet man alte, schützenswerte Baumbestände.
Fledermäuse, Vögel und andere vom Aussterben bedrohte, wild lebende Arten finden hier Stätten zum Brüten und Nisten.
Übrigens: Die Online-Datenbank vom Bundesamt für Naturschutz (BfN) www.wisia.de gibt Auskunft darüber, ob eine Tierart oder eine Pflanze besonders oder sogar streng geschützt ist.

Landschaftsschutzgebiete sind von besonderer Bedeutung

Die Graft bildet zusammen mit der Wiesenlandschaft der Wiekhorn das Landschaftsschutzgebiet „Wiekhorn/Graftanlagen“. Landschaftsschutzgebiete sind zur Erhaltung, Entwicklung und Wiederherstellung der Leistungs- und Funktionsfähigkeit des Naturhaushaltes von besonderer Bedeutung. Sie sind wichtige Naherholungsräume.

Baumbestand wurde vernichtet

Die Erfahrungen der letzten Jahre haben gezeigt, dass Verwaltung und Politik rücksichtslos mit dem Naherholungsgebiet Graft umgegangen sind. Durch die Einstellung der Trinkwasserversorgung wurde Baumbestand vernichtet bzw. langfristig geschädigt. Im September 2009 hat der Rat der Stadt Delmenhorst beschlossen, die Burginsel aus dem Landschaftsschutzgebiet herauszunehmen, damit dort kommerzielle Veranstaltungen durchgeführt werden können – diese Fehler gehören korrigiert.

Nachhaltigkeit hat für uns GRÜNE oberste Priorität

Bei allen Entscheidungen muss das Prinzip der Nachhaltigkeit oberste Priorität haben, kurzfristige Entscheidungen, auch wenn sie zunächst günstiger erscheinen mögen, hat es in der Vergangenheit zu viele gegeben.